Die Keyword Analyse als zentrales SEO-Instrument

Die Keyword Analyse als zentrales SEO-Instrument

Die Keyword Analyse ist der erste und der wichtigste Schritt, wenn es um eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierungsstrategie geht. In diesem Beitrag erkläre wir, was eine Keywordanalyse ist, welche Schritte nötig sind, welche Tools Sie benötigen und wie Sie letztendlich die richtige Keyword Recherche betreiben.

Google Keyword Analyse – Worüber sprechen wir hier eigentlich?

Bei einer Keyword Recherche befassen Sie sich damit, welche Begriffe Sie benutzen, damit Sie Ihre Inhalte richtig beschreiben. Das Ziel ist es, dass Sie die richtigen Schlagwörter benutzen und „die Sprache der User“ verwenden.

Ein konkretes Beispiel zur SEO Keyword Analyse im Dienstleister-Bereich.

Ich gebe Ihnen ein konkretes Beispiel. Sie sind Dienstleister im Bereich Prozessoptimierung. Sie halten Ihre Seite „Prozessanalyse zur Aufdeckung von versteckten Kostenblöcken“ zwar für inhaltlich spannend und sehr wertvoll, Ihre Besucheranzahl scheint aber noch ausbaufähig zu sein. Sie wollen Ihre Inhalte rund um die Kostensenkung suchmaschinenoptimiert formulieren, damit mehr Besucher Ihre Inhalte zu Gesicht bekommen.

Wie funktioniert die Keyword Analyse? Keyword Analyse Vorgehen.

Sie kennen sich mit dem Thema beschränkt aus und wenden sich daher an einen Profi. Der professionelle Keyword Analyst recherchiert nun mit seinem SEO-Tool (mehr dazu weiter unten), welche Begriffe rund um die Wörter Prozessoptimierung und Kostensenkung ein hohes beziehungsweise ausreichendes Suchvolumen haben. So findet er heraus, dass das Wort Prozessoptimierung monatlich 2.900-mal gesucht wird. Der Profi stellt sich nun die Frage, welche Nutzer diesen Begriff tatsächlich eingeben. Sind die Leute, die auf dieser Ergebnisseite sind Ihre Zielgruppe?

Dieser Begriff ist in diesem konkreten Fall sehr weit gegriffen. Daher lohnt es sich tiefer in die Materie zu gehen. Es stellt sich nach weiteren Recherchen heraus, dass der Begriff Prozessoptimierung Beratung monatlich 70-mal gesucht wird. Das sind zwar deutlich weniger als die 2.900 Suchenden von Prozessoptimierung, jedoch haben diese 70 Menschen voraussichtlich tatsächlich Interesse und eine Kaufintention bezüglich Ihres Angebots. Mit diesem Begriff hören wir jedoch nicht auf, und suchen noch nach weiteren, passenden Keywords.

Was stelle ich jetzt mit diesen Begriffen an?

Jetzt liegt es an Ihnen, dass Sie diese Wörter an die richtigen Stellen auf Ihre Internetseite positionieren. Zusammen mit passenden, interessanten Inhalten (Texten und Grafiken) werden Sie von Google unter diesen Begriffen anschließend berücksichtigt. In Kombination mit einer professionellen Backlink-Strategie werden Sie nun auf der Ergebnisliste von Google erfolgreich nach oben klettern und an Relevanz gewinnen.

Zur Keyword Recherche nutzen Sie Tools, die Ihnen Wertvolle Insights in das Suchverhalten der Nutzer aufzeigen.

Reines SEO hilft Ihnen hier bei nur begrenzt. Letztendlich soll ein Mensch die Seite besuchen.

Gerade wenn Sie Ihre Internetpräsenz auf SEO-Konformität trimmen und immer weiter optimieren, achten Sie ganz dringend drauf: Am Ende ist nicht nur der Google-Crawler auf der Seite unterwegs, sondern auch Menschen. Daher: Gestalten Sie spannende Inhalte, unterhaltsame Texte, informative Grafiken oder auch lehrreiche Videos. Achten Sie darauf, dass die Suchenden auch tatsächlich den Inhalt und Input erhalten, den sie erwarten. Falls es Ihnen gelingt, übertreffen Sie die Erwartungen durch noch besseren Content.

Wenn Sie diesen kritischen Punkt beachten, werden die Besucher Ihren Inhalt schätzen und das Unternehmen dahinter für Ihre Zwecke kennen lernen wollen. Jetzt erhalten Sie Anfragen. Herzlichen Glückwunsch, Sie sind jetzt schon professioneller als viele SEO-Anbieter am Markt.

Homepage Keyword Analyse. So gehen Sie vor…

Sie sind davon überzeugt dieses riesige Potential der Suchmaschinenoptimierung auch für sich nutzen zu wollen? Hier erfahren Sie, wie Sie konkret vorgehen sollten.

Werden Sie sich zuerst dessen bewusst, welche Produkte oder Dienstleistungen Sie über das Internet vermarktenwollen. Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Zielkunden. In welcher Situation befindet sich der Interessent, wenn er aktiv auf Google nach Ihnen und Ihrem Angebot suchen wird? Welche Begriffe wird er eingeben?

Nachdem Ihnen einige Ideen gekommen sind, nutzen Sie ein SEO Tool wie zum Beispiel semrush oder SISTRIX. Anhand dieser Tools können Sie Ihre gefunden Begriffe unter anderem auf Suchvolumen, Rankingschwierigkeit und anderen verwandten Keywords untersuchen. Jetzt treffen Sie die Entscheidung, welche Keywords Sie fokussieren wollen. Wie oben beschrieben: Erstellen Sie Inhalte und optimieren Sie Ihre Webseite auf diese Begriffe.

Eine SEO Keyword Analyse ist wie Magie.

Aus diesem Grund fasziniert uns als Unternehmen das Thema SEO und ganz speziell die Keyword Analyse so sehr: wir können genau erkennen, wo momentan das Interesse der Menschen ist. Mit einer Keyword Recherche haben wir die Möglichkeit zu sehen, wonach die Menschen suchen. Wir können so Trends erkennen, die Sprache der Mehrheit verstehen und uns gezielt genau da positionieren, wo die Menschen heute schon unterwegs sind. Täglich werden fast 3,5 Milliarden Suchanfragen weltweit getätigt. Das Interesse besteht. Die Frage ist, wie oft sind Sie die Antwort?

Experten sprechen bei diesem Vorgehen von Backwards-Engineering. Wir schauen uns also nicht an, was wir haben und bieten es dann an, ohne zu wissen ob dies überhaupt die relevante Zielgruppe interessiert. Wir schauen uns zuerst an, wo das Interesse und wie das Wording unserer Zielgruppe ist. Wir erstellen dazu Inhalte und Angebote und können gleich sicherstellen, dass die gewünschte Nachfrage besteht.

Worauf warten Sie noch mit Ihrer Keyword Recherche für Google?

In diesem Artikel haben Sie alle nötigen Informationen, um eine Keyword Analyse durchzuführen. Sie haben weitere Fragen oder wünschen, dass wir die Recherche übernehmen? Dies machen wir sehr gerne. Nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf.